Essanfälle

Kennen Sie das Gefühl, nicht kontrollieren zu können was und wie viel sie essen? Kommt es vor, dass Sie nicht mit Essen aufhören können und eine grosse Menge an Nahrungsmitteln in sich hineinschlingen? Essen Sie dann ohne Hunger, viel schneller als sonst und alles durcheinander? Fühlen Sie sich nach dem Essen traurig und beschämt? 

Viele Menschen erleben Essanfälle, bei denen sie das Gefühl haben, die Kontrolle über das Essen zu verlieren. In der Fachsprache nennt man diese Problematik „Binge-Eating Störung“. Die Betroffenen fühlen sich durch das Essen oft erleichtert oder entspannter, jedoch treten danach oft Schuld-und Schamgefühle auf. Aufgrund der hohen psychischen und körperlichen Belastung stellt die Binge-Eating Störung eine ernstzunehmende Erkrankung dar, die oft lange andauert, wenn sie nicht behandelt wird. Deshalb hat ein Team von Spezialisten, unter der Leitung von Frau Prof. Simone Munsch, ein Behandlungsprogramm entwickelt, welches bereits vielfach erfolgreich angewendet wurde.  

 

Weitere Informationen zu Essanfällen:

Was sind Essanfälle? 

Leiden Sie unter Essanfällen? 

Inhalt der Therapie 

Informationen zur Binge Eating Störung 

 

Angebote

Gruppentraining

Diagnostik, Gruppentraining (8 Sitzungen plus 3 Auffrischungssitzungen)

Kosten: CHF 880.00.

Start des nächsten Gruppentrainings: Frühjahr 2018.


Inhalt: Download Flyer 

 Individuelle Einzeltherapie

Kosten: CHF 140.00 pro Sitzung

Start des Einzeltrainings: jederzeit möglich. 


Selbsthilfeprogramm

Selbsthilfe mit dem Buch „Das Leben verschlingen“ oder einer Online-Intervention von Frau Prof. Simone Munsch.
Entsprechend Ihrer Bedürfnisse können wir Sie bei der Selbsthilfe über persönliche Kontakte Online, per Skype oder Telefon begleiten.

Inhalt:

  • Erstgespräch am Telefon plus Diagnostik
  • 8 Therapieeinheiten
  • Wöchentlicher Kontakt per E-Mail mit Ihrer Therapeutin, Vorgegebene Übungen bearbeiten
  • Abschlussdiagnostik
  • 3 Auffrischungssitzungen nach 1, 3, 6 Monaten 

Dauer: ca. 3 Monate (ohne Auffrischungssitzungen)

Kosten: 950.-- CHF

 

Die Zusatzversicherungen der Krankenkassen zahlen meistens einen Beitrag. Verlangen Sie deshalb eine Kostengutsprache von Ihrer Krankenkasse. Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen zu den Kosten/zur Finanzierung.

 

Anmeldung

Dr. phil. Annette Cina (wissenschaftliche Leiterin des Zentrums)

Rue de Faucigny 2

1700 Fribourg

Email : annette.cina@unifr.ch

 

Sekretariat:

Rita Mayr
Telefon: 026 300 73 60

Email: rita.mayr@unifr.ch

Zentrum für Psychotherapie Universität Fribourg - Rue Faucigny 2 - 1700 Freiburg - Tel +41 26 / 300 7647
Kontakt ptz@unifr.ch